Posts

Kann es genug Liebe geben? - Mein bewegendes Erlebnis als Komparse eines Musikvideos

Bild
„Brauchen wir Liebe, jaja – brauchen wir Kriege, nein nein, auch wenn es nicht einfach ist, wir sind 1...“ was klingt wie ein neuer Chartstürmer ist das bewegende Lied 6 junger Musiker / innen, das im Rahmen der Bethel Band Camps im letzten September entstand. Den Abschluss bildete der gestrige Videodreh und ich war für Euch als Komparse dabei!
Der Tag begann früh am gestrigen Samstag, für eine Kröte sogar etwas zu früh aber was macht man nicht alles für die gute Sache. Zum Glück konnte ich die Bahnfahrt noch für ein kleines Nickerchen nutzen bevor es mit der S-Bahn Richtung Bethel ging. Dann hieß es Berge steigen, denn die Mamre Patmos Schule, dem Drehort des Musikclips, liegt etwas erhöht und erfordert Kondition. Puh endlich angekommen brauche ich eine kleine Verschnaufpause, die ich für eine Erkundungstour der Schule nutze. So langsam wächst meine Vorfreude auf den Drehtag, was wird mich wohl erwarten? Schon ganz aufgeregt wartete ich also bis es los ging. Das war übrigens mein er…

Opas ultimativer Journalistenguide - mit Spurensocken zur Seite 1

Bild
Viele von euch haben mich gefragt, Opa wie ist das so als Journalist und hast du Tipps für uns wie wir auch gute Journalisten werden können? Aber klar ihr Lieben mit meinem ultimativen Guide und dem patentierten Spurensockenprinzip entgeht euch in Zukunft kein Skandal mehr!

Ihr kennt das bestimmt alle – jemand ruft euch an und erzählt euch den neusten Klatsch und Tratsch der Nachbarschaft und dann juckt euch plötzlich wie verrückt der große Zeh!Nein, nein keine Sorge das ist kein Anzeichen für Fußpilz. Nein viel besser, dass ist euer 7. journalistischer Sinn der euch untrüglich verrät – die Sache stinkt zum Himmel. Hier könnte es sich um was großes handeln und ihr seit bereit die Sache in die Pfote zu nehmen!
1. Regel: Achtet auf euren 7. journalistischen Sinn!


Aber womit soll man beginnen wenn kratzen alleine nicht reicht?? Naja, direkt hingehen und ausfragen ist eher etwas für Laien, daher bereitet euch gut vor. Zu jeder Story gehört eine gründliche Vorabrecherche egal wie groß oder …

Die DIY - Kröte ist "Bee"geistert - meine Bienenwachstuchanleitung

Bild
Dieses Jahr dreht sich neben dem Thema Ehrenamt auch alles um das große Thema Nachhaltigkeit und Selbermachen!! Zum Beginn zeige ich Euch meine super leichte Schritt - für - Schritt - Anleitung für euer eigenes Bienenwachstuch. Lasst Euch von mir "bee"geistern...

Mit so einem Bienenwachstuch könnt ihr dann nicht nur euren Nudelsalat für die nächste Party abdecken, sondern der Umwelt auch noch etwas Gutes tun – nämlich Unmengen an Plastik und Alufolie sparen! Wenn das nicht mal ein guter Grund ist kreativ zu werden. Und vielseitig sind die praktischen Bienenwachstücher auch noch, vom Abdecken der Schüsseln bis hin zum Einwickeln von Brot, Möhre, Apfel & Co machen sie alles mit und bleiben dabei schön in Form. Im Durchschnitt hält ein solches Tuch circa 1 Jahr, wenn ihr es gut pflegt und zwischendurch mal das Wachs auffrischt. Klar könntet ihr die Tücher jetzt auch einfach kaufen, ich persönlich finde Selbermachen einfach schöner und individueller. Ich kann mir den Stoff s…

Die Kröte des Jahres - die Sieger stehen fest

Bild
Viele von Euch haben im Dezember Tag für Tag meinen Adventskalender verfolgt. Danke für Euer positives Feedback und ja das kann ich versprechen, es wird auch in diesem Jahr wieder einen geben!
Aber das Jahr hat ja gerade erst angefangen, Zeit noch einmal auf 2019 zurückzublicken.  Es haben so viele tolle Menschen und Projekte teilgenommen, die mich berührt, amüsiert oder einfach umgehauen haben - Leute ihr und euer Ehrenamt sind der Wahnsinn und ich die glücklichste Kröte, dass ich die Chance hatte euch alle kennenzulernen!
Deswegen wird es in diesem Jahr immer wieder Beiträge zum Thema Ehrenamt geben auch außerhalb des Adventskalenders.
Aufgrund dieser tollen Erfahrung ist die Idee geboren, einen neuen Ehrenamtspreis ins Leben zu rufen - die Kröte des Jahres
Auf Instagram läuft bereits seit gestern die Votingphase. Die 3 Tagesgewinner werden dann am Sonntag noch einmal gegeneinander antreten. Der Gesamtgewinner wird dann Montag bekanntgegeben und bekommt diesen tollen Pokal, natürlich…

Die mit den Katzen schnurren - ein Besuch bei der Katzennothilfe

Bild
24. Dezember

Es ist ein verregneter Montag im Dezember, als das Handy meiner lieben Bekannten Beate läutet – an einer nahen Landstraße wurde eine verletzte Katze gesichtet, die dringend Hilfe braucht. Sofort lässt sie ihren Tee stehen und eilt zu ihr. Es ist noch eine junge Katze, wahrscheinlich wurde sie beim Überqueren der Straße von einem Auto erfasst – um solche Notfälle kümmert sich die Katzennothilfe, die verletzte Katzen zu einem nahe gelegenen Tierarzt fährt.
Die insgesamt 5 ehrenamtlichen Frauen, die alle aus Liebe zu den Tieren und um das Elend der Streuner zu lindern zusammengekommen sind, haben 365 Tage im Jahr Bereitschaft. Für die junge Katze kam leider jede Hilfe zu spät, „das erleben wir öfters, aber wir haben es wenigstens versucht“ sagt Beate traurig. Gemeinsam mit dem Tierarzt kontrollieren die Ehrenamtlichen dann, ob das Tier gechipt ist, sodass der Besitzer über den Unfall seiner Katze informiert werden kann. Wenn kein Besitzer gefunden werden kann zum Beispiel be…

Integration durch Sprache - wenn Grammatik und Co. ein neues Zuhause schaffen

Bild
23. Dezember

Wer kennt sie nicht, die Hand und Fuß Sprache im Spanienurlaub oder das tolle Denglisch wenn nichts mehr hilft. Okay für eine überschaubare Zeit von ein oder zwei Wochen kommt man damit super zurecht. Was aber wenn man nicht nur mal eben kurz im Urlaub in einem fremden Land ist, sondern dort einen neuen Lebensmittelpunkt finden möchte zum Beispiel in Deutschland? Dann sind umfangreiche Sprachkenntnisse von essentieller Bedeutung – schließlich muss ein Mietvertrag unterschrieben, Behörden besucht und Antrage ausgefüllt werden und das alles so, dass es für beide Seiten verständlich ist! Hier kommen Sprachpaten ins Spiel, die mit einem gemeinsam diese schwierige Anfangsphase meistern.

In Paderborn gibt es dafür das Sprachpatenprojekt des AWO Leo Mehrgenerationenhauses. Die Koordinatorin Frau Kayatürk konnte ich für Euch dazu befragen und einige spannende Fakten zusammentragen. Die ersten Sprachpaten gab es bereits 2014, jedoch stieg der Zulauf 2015 sprunghaft an, als viele M…

Wo zwei oder drei an meinem Tisch versammelt sind...

Bild
22. Dezember

Bei meinem letzten Besuch in Bielefeld konnte ich ein ganz besonderes Angebot kennenlernen – den Bielefelder Tisch. Er besteht parallel zur Tafel Bielefeld e.V., das Team dort kümmert sich aber nicht nur um das klassische „satt“ durch die Ausgabe von Lebensmitteln. Wenn ihre Gäste wieder nach Hause gehen sind sie „satt im Magen und im Herzen“. Ich hatte das große Glück bei meinem Interview mit dem Geschäftsführer Herrn Wienstroth, einen sehr engagierten Menschen zu begegnen, der auch nach 21 Jahren die er beim Bielefelder Tisch aktiv ist, noch mit seinem ganzen Herzen dahintersteht und das spüren auch seine Gäste.
An 3 Tagen in der Woche öffnet die Suppenküche und Lebensmittelausgabe, die 1996 aus der Bielefelder Stadtmission heraus begründet wurde. Nach mehreren Umzügen und provisorischen Standorten, hat sie 2001 schließlich ihren Platz an der Heeper Straße beziehen können. Hier ist ausreichend Platz für ihr wirklich erstaunlich vielfältiges Angebot. Neben einem geräumi…

Vergesst die Kutsche - wahre Majestäten fahren Rikscha

Bild
21. Dezember

Heute geht es wahrhaft königlich zu in unserem Adventskalender. Ich durfte mich in die majestätisch anmutende Rikscha das Seniorenzentrums „Haus am Dolzer Teich“ setzen und mehr über das spannende Projekt „Radeln ohne Alter“ erfahren.

Das bereits 2013 in Dänemark gestartete Projekt für mehr Teilhabe, wird seit Juli auch in Detmold angeboten und von den Bewohnern sehr gut angenommen. Möglich macht dies die St. Elisabeth Stiftung, die die leuchtend rote Rikscha für die Senioren sowie nahe gelegene Kinder- und Jugendhilfe angeschafft hat. Nächstes Jahr soll das Projekt noch weiter ausgebaut werden, sodass auch die Detmolder Bürger die Rikscha mit nutzen können. Ausgestattet ist die geräumige „Fahrradkutsche“ mit Sicherheitshelmen, wasserabweisender Decke und einem Wetterschutz, der vor Wind und Sonne schützt. Viel Platz bietet sie zudem auch noch, so können darin entweder 4 Kröten oder maximal 2 Personen gefahren werden, die sich während der durchschnittlich 20 bis 30 minut…

Tröster, Seelsorger oder Maskottchen - Ein Dank ans kuschelige Ehrenamt

Bild
20. Dezember

Der heutige Beitrag ist allen Kuscheltieren auf der ganzen Welt gewidmet, die jeden Tag alles geben um Menschen glücklich zu machen, ihnen die Angst zu nehmen oder einfach nur ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Heute geht es um die wahren Helden abseits von Kinderzimmern und Co – Plüschies in sozialen Institutionen oder Vereinen.


Die Polizei setzt sie ein genauso wie viele Rettungsdienste oder Krankenhäuser – Kuscheltiere als Tröster nach einem Unfall oder bei Krankheit. Kein Mensch vermag den Schmerz so zu nehmen wie es ein flauschiger Freund kann. Kuscheltiere stellen keine Fragen und geben keine Tipps, sie sind einfach da und lächeln dich an, vielleicht ist das ein bisschen unserer aller Geheimrezept – dieses unwiderstehliche Lächeln und unsere treuen Augen. Funktioniert aus Erfahrung nicht nur super bei Kindern, die sofort Vertrauen fassen, sondern auch bei Frauen – nur gut dass man uns nicht heiraten kann! Auch viele soziale Projekte setzen zunehmend auf ein kuschel…

Einmal Plüschieprinz im Karneval sein...

Bild
19. Dezember
Alaaf, Helau oder wie man in Paderborn sagt – Hasi Palau liebe Freunde! Ich war für euch beim Karnevalsverein Hasi – Palau Paderborn e.V. und habe dort ein wirklich närrisches Interview geführt mit den Verantwortlichen.
Ich persönlich bin ja wie viele Plüschies ein wahrer Karnevalsfan, auch wenn man mir alter Kröte das gar nicht ansieht, denn Frohsinn und Unfug sind mir schon in die Eierschale gelegt worden. Deswegen hat es mich sehr gefreut, dass ich die heilige Stätte eines jeden Karnevalsvereins – die Wagenbauhalle besuchen durfte. Bereits vor 17 Jahren entstand die Idee den Karneval auch ins steife ostwestfälische Paderborn zu bringen. Zunächst noch als Mischung aus Karneval und Loveparade gedacht, rollte 2004 der erste Zug durch die Stadt. Eine wesentliche Neuformation erlebte der Verein schließlich am 12.12.2012, sodass mittlerweile die 17. Parade geplant wird, die dann wie immer nächste Jahr am Karnevalssamstag pünktlich um 14.14 Uhr anfängt. Ihr seht schon Schnap…

Prof. Dr. Whoopi - der Notenghostbuster dem die Schüler vertrauen

Bild
18. Dezember

Schule, wer kennt diesen Ort nicht? Jeder von uns hat dort etliche Jahre verbracht und gute sowie schlechte Erfahrungen gesammelt. Das ABC oder 1+1 waren da noch die harmloseren Dinge, mit denen wir uns tagein, tagaus beschäftigen mussten. Und dann die Noten – was war das immer ein Bangen aber meistens ging ja dann doch alles gut. Wenn die Probleme in der Schule jedoch größer sind und es nicht mehr mit den Noten klappt, ist Nachhilfe oft der einzigste Ausweg damit Selbstzweifel und Hoffnungslosigkeit nicht die weitere Schullaufbahn gefährden. Ich habe mich angeregt mit einem meiner Nachhilfekollegen unterhalten.

Mein Kollege Herr Holler gibt Nachhilfe in wirklich sehr gefragten Fächern – Mathe (okay alle nicken jetzt schon beim Lesen), Physik, Deutsch und Englisch – also unser aller Lieblingsfächer! Und als diplomierter Mathematiker ist er wirklich ein Ass in seinem Gebiet. Ich gebe da ja lieber Nachhilfe in Piratologie und Meereskunde, denn Zahlen sind für mich nur als…